de

Archäologische Stätte Ajdovščina nad Rodikom

Die Überreste einer befestigten Siedlung zeugen von der urgeschichtlichen und spätantiken Besiedlung der Erhebung oberhalb von Rodik.

Oberhalb des Dorfes Rodik, entlang der Straße zwischen Kozina und Divača, befindet sich die dominante Erhebung Ajdovščina, die eine herrliche Aussicht bietet. Aufgrund der günstigen Lage konnten von oben die Kreuzungen der ehemaligen Transportwege kontrolliert werden, weshalb auf der Erhebung eine wichtige Festung errichtet wurde. Die Fundamente der Siedlung stammen aus der frühen Eisenzeit, als eine mächtige, zwei Meter dicke Mauer errichtet wurde. Die Funde belegen auch die spätere Besiedlung in der Frühantike, im 1. und 2. Jahrhundert unserer Zeitrechnung. Die Ruinen, die wir noch heute sehen können, sind die Überreste der Festigung aus der turbulenten Zeit der Spätantike, aus dem 4. und 5. Jahrhundert, als die Mauer renoviert und das Innere der Siedlung gebaut wurde. Ajdovščina ist einer der am besten erhaltenen Stützpunkte in Slowenien mit gut sichtbaren Oberflächenstrukturen und klar erkennbaren Gebäuden und Straßen.

Die Erhebungen oberhalb von Rodik haben eine reichhaltige mythische Tradition. In einer Aue, genannt Jezero, die auf dem Hügel Čuk in der Nähe der ehemaligen Siedlung in Ajdovščina liegt, soll „Lintver“ leben. Diese mythische Kreatur – laut verschiedenen Interpretationen handelt es sich um einen Drachen oder eine riesige Schlange – soll einen riesigen See im Inneren des Berges bewachen und dem Dorf Rodik mit Naturkatastrophen drohen. Die Volksüberlieferung bewahrt auch die Geschichten von unterirdischen Höhlen mit einem Übergang ins Jenseits und zahlreichen übernatürlichen Wesen. Der Steinmonolith Baba ist der Überrest einer archaischen mythischen Frauenfigur, die in der slawischen und römischen Welt verbreitet ist. Über die Aufklärung des Himmels gibt es heute noch ein Sprichwort: „Baba je dvignila krilo“ (Das Weib hat den Rock hochgehoben). Inspiriert von dieser reichhaltigen Überlieferung haben die Einheimischen in der Umgebung von Rodik einen mythischen Park errichten.

Informationen
TIC Hrpelje – Kozina

Sonstiges Angebot, das für Sie von Interesse sein könnte

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Zudem wird durch Cookies die Statistik der Besucherzahlen ermöglicht.

Mit der Auswahl der Option "ich stimme zu" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, wählen Sie die Option "ich stimme nicht zu".Mehr darüber
Ich stimme nicht zu Ich stimme zu